Bahntraining

Laufen – Bahntraining


Beim Bahntraining werden das Lauf-ABC und ein Intervalltraining absolviert. Für die Intervalle bitte unbedingt eine Sportuhr mitbringen.

Das Lauf-ABC verbessert die Laufökonomie sowie den Laufstil.

Das Intervalltraining schult die Tempohärte und verschiebt die aerob-anaerobe Schwelle nach oben. Bei gleicher Anstrengung kann man dadurch schneller laufen. Für Freizeitläufer sind einmal pro Woche mit 45 bis 70 Minuten die richtige Dosis.

Nach einem Warm-up über 10 bis 15 Minuten erfolgt der Hauptteil mit mehreren Intervallen zwischen 200 und 2.000 Metern, jeweils unterbrochen durch Geh- und Trabpausen. Abschließend folgt ein Cool-down mit lockerem Traben sowie ein Dehnprogramm.

Ansprechpartner für das Bahntraining ist Julio Costa, 0177 352 5754